Ausschank mit Musik

Am Sonntag ist Ausschank wie eh und je.
Ab 14 Uhr Musik.
Eröffnen wird das Saxofonquartett mit dem Winzer.

Den musikalischen Hauptteil bestreitet das Duo Philipp Schoof (Saxofon) & Marcel Schrenk (Klavier).

Der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. bittet

Der Tourismusverband Elbland Dresden e.V. möchte sich ein gutes Bild von Meinungen und Wünschen unserer Gäste machen. Wir nehmen Ihre Anmerkungen zu den Weinen der Winzergenossenschaft  und generell zu den hiesigen Weinen ja auch gern entgegen.

Sächsische Winzergenossenschaft Meissen
Foto: Sächsische Winzergenossenschaft Meissen

Die Bitte des Tourismusverbandes Elbland Dresden e.V. um das Ausfüllen eines Gästefragebogens geben wir auf diesem Wege gern weiter. Bitte nutzen Sie unkompliziert den Gästefragebogen als Online-Version.

Tage des Offenen Weingutes 2019

Wir laden an beiden Tagen in unseren Ausschank ein, ab 11 Uhr.
Ab und an werden Saxofonklänge vom Winzer dabeisein.

Porta Patet, Cor magis

Hl. Bischof Benno heute

Gerade ist ein Büchlein von Werner Böhme über Bischof Benno erschienen.

Quelle: Werner Böhme

Sehr verdienstvoll ist vieles zusammen getragen und hübsch geschrieben (Die Sage, wie der Hl. Bischof Benno über die Elbe mal trockenen Fußes kommt, wird – etwas angereichert – demnächst hier erzählt). Das Büchlein wird auch im RoggeAusschank zum Preis von 9,95€ angeboten.

Der Hl. Bischof Benno hat auch ein heutiges Gesicht. Es ist das unseres ehemaligen Nachbarn auf dem PKW Dietmar Franke, jetzt Winzer in Cossebaude.

Quelle: Werner Böhme

Mit ihm wirbt die Winzergenossenschaft Meissen ab und an zu Weinbergswanderungen „Auf den Spuren von Bischof Benno“, siehe Terminkalender der WGM.

Sommerabend mit Saxofon-Quartett

und Leader Philipp Schoof, 2. v. rechts

Am 18. Juli ab 18 Uhr sitzen diese nicht in Sesseln sondern sind im RoggeAusschank. Die Instrumente haben sie dann  mit und spielen wollen sie auch.

Ab 17 Uhr haben wir mit Wein geöffnet.


Endlich wieder EHF

Wenn Sie zu uns, dem Rogge-Ausschank mit dem Leitwort „Seelenruhe“ kommen wollen, dann sind Sie gern gesehen. Die  Pforte  ist jeweils ab 12 bis 20 Uhr geöffnet. An beiden Nachmittagen ist das Sax des Winzers zu hören, auch mit dem Klavicord des Dr. Peter Kühn und dem Saxofon von Axel Rauh. (Hitze!)