Bei „Wetter“

hieß es:
2. (und 3.) Adventsonntag
RoggeAusschank jeweils von 12 bis 16 Uhr
Adventblasen mit SaxDuo (am 3. SaxQuartett Glücksklee) jeweils ab 14 Uhr

Die angesagten Temperaturen würden es erlauben, ab heute ist aber wieder Regen für Sonntag ab 12 Uhr angekündigt. Dann würde es nicht gehen.

Letzter Tag des Kirchenjahres  

mit der Beschreibung einer Weinernte nach der Offenbarung des Johannes 14; 18 und 19

Vom Altar her kam noch ein anderer Engel, der die Macht über das Feuer hatte. Dem, der die scharfe Sichel trug, rief er mit lauter Stimme zu: Schick deine scharfe Sichel aus, und ernte die Trauben vom Weinstock der Erde! Seine Beeren sind reif geworden. Da schleuderte der Engel seine Sichel auf die Erde, erntete den Weinstock der Erde ab und warf die Trauben in die große Kelter des Zornes Gottes.

Weinernte; Quelle: DWI

Ob das nach der Offenbarung des Johannes so wie oben gelinde vonstatten geht oder eher so wie unten oder doch ganz anders?

Weinernte; Quelle: DWI

Ausschank am Sonntag, dem 14grd, fiel aus

Ich war pünktlich vor Ort, aber nicht lange. Kaum jemand unterwegs.

Vorankündigung (bei Wetter)
2. und 3. Adventsonntag RoggeAusschank jeweils von 12 bis 16 Uhr
dazu
Adventblasen mit SaxDuo und SaxQuartett Glücksklee jeweils ab 14 Uhr

Spiegel Wirtschaft

schreibt am 18.10.2023:
Die Weinlese in Deutschland ist schlechter ausgefallen als ursprünglich erwartet. … Im eher kleinen Anbaugebiet Sachsen (jedoch) wird eine um 23 Prozent über dem zehnjährigen Mittel liegende Erntemenge erwartet. Das DWI spricht hier  (sogar) von einem Ausnahmejahrgang (Link: https://www.spiegel.de/wirtschaft/sachsen-winzer-melden-ausnahmejahrgang-23-prozent-hoehere-erntemenge-a-03d08be4-cc3c-4fc1-9cb7-1f9ec80256fd)

Wie man sieht, die gebrauchten Bundesweinländer kommen an den neuen nicht mehr vorbei.

Quelle: DWI

Vollernter müssen wir aber noch nicht einsetzen. Wir machen weiterhin alles per Hand.

Vor rund 2 700 Jahren schreibt Jesaja in Kap. 25:

An jenem Tag wird der Herr der Heerscharen auf diesem Berg – dem Zion –
für alle Völker ein Festmahl geben mit den feinsten Speisen, ein Gelage mit erlesenen Weinen, mit den feinsten, fetten Speisen, mit erlesenen, reinen Weinen.

Er verschlingt auf diesem Berg die Hülle, die alle Völker verhüllt, und die Decke, die alle Nationen bedeckt.

Der Berg Zion, Jerusalem 1892-1903, Bruno Hentschel;  Quelle SKD

Nachtrag mit David Ben Gurion: „Das Schicksal Israels hängt von zwei Dingen ab: seiner Stärke und seiner Gerechtigkeit“ und Yitzhak Rabin: „Wir feiern den Tod unserer Gegner nicht.“

Weinernte abgeschlossen

Die Weinernte in Deutschland, Pillnitz und auch bei uns ist abgeschlossen. Seit längerem haben wir dieses Mal gesunde reife Trauben gelesen. Und viele.

Wir wissen, dass das nächstes Jahr wieder anders sein kann. Aber das ist ein altes Problem.

Jesaja erzählt:
Mein Freund hatte einen Weinberg auf einer fruchtbaren Höhe. Er grub ihn um und entfernte die Steine und bepflanzte ihn mit edlen Reben. Er baute in seiner Mitte einen Turm und hieb zudem eine Kelter in ihm aus. Dann hoffte er, dass der  Weinberg Trauben brächte, doch er brachte nur faule Beeren.

Jetzt aber will ich euch kundtun, was ich mit meinem Weinberg mache: seine Hecke entfernen, sodass er abgeweidet wird; einreißen seine Mauer, sodass er zertrampelt wird. Zu Ödland will ich ihn machen. Nicht werde er beschnitten, nicht behackt, sodass Dornen und Disteln hochkommen. Und den Wolken gebiete ich, keinen Regen auf ihn fallen zu las

Die Gedanken kommen einen wie dem Jesaja, wenn es weiter so trocken und der Pflanzenschutz erheblich eingeschränkt werden soll. Dann geht eine jahrhundertealte Kultur zu Ende.

Quelle: SKD

Pirna mit der Marienkirche und dem Sonnenstein, Blick über die Elbe aus nordöstlicher Richtung, im Vordergrund Weinernte.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner