Jan 17

Weinwanderwochenende und andere Weinevents

Die Straußenwirtschaftzeit wirft ihre Schatten voraus. Sie wollen sicher nicht nur in Rogges Ausschank einkehren.

Dürfen wir hier auf die Event-Broschüren 2017 des Deutschen Weininstitutes aufmerksam machen (ein großer Teil ist kostenlos verfügbar).

Ahr     Wein & Wandern an der Ahr

Diese beinhalten viel Nützliches sowohl zu dem deutschen Weinwanderwochenende am 29. und 30. April d. J als auch was sonst die Weinregionen über das Jahr zu bieten haben.

 

Jan 01

Aphorismus zum Tage # 146

Kennen Sie „Reformation 500.0“. Nein, natürlich nicht. Aber es wäre ein Aufreißer gewesen für dieses Jahr 2017,  das 500. Jahr nach der Reformation. Denn wenn mit Industrie 4.0 die 4.0 in aller Munde ist, warum nicht 500.0?

Die Digitalisierung verändert grundlegend die Industrie, so wie die Maschine, die Elektrifizierung oder der Computer die Produktion revolutioniert haben. Ist einmal so eine 4.0 raus, dann 4.nullt es allerdings fortlaufend. „Arbeitswelt 4.0“ mag gehen, denn Industrie und Arbeitswelt hängen zusammen, „Kuhstall 4.0“ auch, denn auch dort geht es zunehmend digital zu. Natürlich auch Weinberg 4.0: Solarbetriebene Sensorplattformen sammeln alle möglichen Daten, die zu Prognosen für den Winzer generiert werden und zu einem besondern Profil der Weine beitragen.


Foto: Intel

Lässt man nun von Kuhstall 4.0 „stall“ weg, dann hat man Kuh 4.0. Im strengen Sinn wäre das die vierte Revolutionskuh. Das geht nicht, sagt sich Jeder. Und so hervorragend deutsche „Weine mit Herkunft“ sind, Wein 4.0 dürfte genau so wenig gehen wie Kuh 4.0. Oder doch? Das Baden-Württembergische Umweltministerium veranstaltete 2016 eine Tagung unter der Überschrift Essen 4.0. Dabei ging es u. a. um „Regionale Vielfalt und Selbermachen neu entdecken“. Es ist gut, zu so was zu tagen. Aber daraus Essen 4.0 zu machen ist wie Kuh 4.0 oder Wein 4.0 schlicht und einfach Schwachsinn, in diesem Fall ministerieller.

Ob 500 oder 500.0, vor einem halben Jahrtausend muss der mittelalterliche Ruf Ecclesia semper reformanda im Kopf des Martin Luther als so was wie „Ecclesia semper reformanda 4.0“ abgelaufen sein. Deshalb zum Beginn des Neuen Jahres 2017, dem 500. Jahr seit der  Reformation ein Tusch, den Jeder kennt und obendrein vom ersten aller Protestanten höchstselber stammt: Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang bleibt ein Narr sein Leben lang.

41_00007933
Luther im Weinberg – Lucas Cranach d. J.

 

Dez 21

Aphorismus zum Tage # 145

Wie uns bekannt, gleich am Anfang der Bibel wird berichtet, Kain ermordet seinen Bruder Abel. Nein, kein Fremder einen Einheimischen oder umgekehrt oder wie auch immer. Nein, ein Bruder seinen Bruder. Dennoch haben wir  nichts Grundsätzliches gegen Familie und Verwandte und Freunde. Das Gegenteil ist der Fall. In den letzten Tagen habe ich das erleben können. Und versachlicht, es gibt schon nach Augenschein viel, viel weniger Morde von Verwandten an Verwandten – obwohl es in der Rangfolge von Tätern die meisten Morde von Verwandten gibt –  als es Familien gibt. Aber in Erinnerung bleibt das schon, dass ein Bruder seinem Bruder das Leben nahm. Und warum sollten wir das auch vergessen.

Hätte das Abel selbst oder die anderen verhindern können Bekanntlich stieg der Rauch des Opferfeuers von Abel auf geradem Weg direkt gen Himmel, der seines Bruders Kain nicht. Das war aus der Sicht von Kain letzten Endes der Grund für seine Tat, aber logisch und im Voraus erkennbar? Wohl eher nicht. Und wie viele Male seit Kain und Abel stieg Rauch direkt oder auf Umwegen zum Himmel auf.

Jetzt brennen die Kerzen und der Rauch steigt auf. Er möge immer gerade und direkt gen Himmel aufsteigen. Und wenn doch mein Rauch sich auf einem Umweg macht, ich lasse die Mauser im Halfter.

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

akg463937

Dez 10

Aphorismus zum Tage # 144

Sorge für diesen Weinstock
dsc_0247

und für den Garten, den deine Rechte gepflanzt hat.
dsc_0248

Psalm 80, 16

Nov 27

Aphorismus zum Tage # 143

Zum 1. Adventsonntag.

Diese Worte kennen wir: „Pflugscharen aus ihren Schwertern“ nach Jes 2, 4 und auch entsprechende Darstellungen.  Weniger bekannt ist die Fortsetzung: „Winzermesser aus ihren Lanzen“ (vielleicht deswegen nicht so bekannt, weil sowohl als auch).

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Denkmal bei Broos in Siebenbürgen an die gefürchtete Waffe der Daker

Nov 22

Schöne Ankündigung

 vocalis ensemble dresden e.V. präsentiert das Vocal-Konzert:
„Cantus Gloriosus“ – Friedliche Vorfreude auf der ganzen Welt

in der Weinbergkirche am 1. Adventsonntag, 27. November, 19.30 Uhr (Näheres siehe Weinbergkirche).

Ab 18.30 Uhr und in der Pause des Konzertes bietet Rogges Ausschank an:
Glühwein aus einem Pillnitzer Grundwein und  Kartoffelkuchen vom Bäcker Wippler
als auch den 15-er Pillnitzer Traminer.

Bei Regen können Sie im Trockenen in der neu errichteten „Halle“ am Plattenweg Ihr Getränk einnehmen.
Der Hausherr bittet, kein Getränk und keinen Kuchen mit in die Weinbergkirche zu nehmen.

 

Ältere Beiträge «

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: