Sep 26

Aphorismus zum Tage # 137

Eine schöne Erinnerung an die Anfangszeiten unseres Ausschanks ist uns übermittelt worden. Ein
Weinfreund schreibt zu den Fotos unten: „Es ist unglaublich, wir waren schon 2004 am 1. Mai
Wein trinken an der heutigen Stelle.“
Für uns ist natürlich jedes Detail bemerkenswert, manchmal müssen sogar wir rätseln und schmunzeln.
Freuen Sie sich mit.

ausschank_suedwest_2004maiMan beachte die Ausschanktheke, aber was soll die rote Zange? (Foto W. Thiel)

 

ausschank_suedost_2004mai
Die gelbe Fahne weht schon, wo aber sind die gelben Stühle? (Foto W. Thiel)

 

 

Sep 24

Öffnung am Wochenende

Heute und morgen ist wie gewohnt geöffnet. Herzliche Einladung an Sie!
Und hier unsere Vorankündigungen:

3. Oktober 2016  ab 14 Uhr                (vom 18.September verschoben)
Philipp Schoof (Saxophon) und Marcel Schrenk (Klavier) ab 14:30Uhr
—————–  auf unserer Parzelle natürlich, ohne Sakko und mit Keyboard!
präsentiert von Viviendo

philipp2

 

16. Oktober 2016  ab 14 Uhr
Wein und Hörner,
aber dieses Mal mit viel Gesang (Texte vorhanden)

14115010_1537855412897630_2629331581865892178_o

 

Sep 19

Aphorismus zum Tage # 136

Der Weinbauverband Sachsen e.V. teilt mit:
Das  SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR UMWELT UND LANDWIRTSCHAFT hat  dem Antrag des Weinbauverbandes Sachsen e.V. auf Zulassung der Säuerung von frischen Weintrauben, Traubenmost, teilweise gegorenem Traubenmost, Jungwein und Wein des Jahrgangs 2016 des bestimmten Anbaugebietes Sachsen auf Grund der vorliegenden außergewöhnlichen Witterungsverhältnisse stattgegeben.

 Wie hieß es doch schon im vergangen Jahr an dieser Stelle nach Lk 8,17.
Es gibt nichts Verborgenes, das nicht offenbar wird, und nichts Geheimes, das nicht bekannt wird und an den Tag kommt. Dessen sollte man sich vorher und nachher im Klaren sein, wenn man in den Keller geht. Die Säuerung ist auch zu melden.

Sep 15

Aphorismus zum Tage # 135

Wir wollten so gern am Sonntag mit dem neuen
                            15er Traminer Spätlese Pillnitzer Königlicher Weinberg
auf die beiden Musiker und Freunde
                             Philipp Schoof (Saxophon) und Marcel Schrenk (Klavier)
anstoßen. Das Wetter macht dem Zweiten aber erst einmal einen Strich durch die Rechnung.

Wein und Jazz kann am Sonntag nicht stattfinden. Es wird verschoben.
Die beiden Herren werden am 03. Oktober d. J. spielen. Und zwar von 14 bis 16 Uhr.

Den 15er Traminer als unser sächsisches Flagschiff gibt es aber, der 14er ist ausgetrunken.

Hier die Expertise der Winzergenossenschaft Meissen:

2015 Traminer Spätlese Pillnitzer Königlicher Weinberg

Die gelbe Teerose, dazu duftige Honigsüße mit Holundernuancen, etwas getrocknete Aprikose und rosa Pfeffer – so präsentiert sich der 2015er Jahrgang des Pillnitzer Traminers. Man möchte beim Schnuppern einfach nur Innehalten. Verpasst dann doch aber den vielschichtigen, filigranen, dennoch dichten und ausfüllenden Geschmack dieses trockenen Traminers. Wärmend gleitet der Wein am Gaumen hinab.
Dieser Traminer ist ein Wein für besondere Momente.

Geschmacksrichtung: trocken
Alkoholgehalt: 13 %
Säuregehalt: 4.5 g/l
Restsüße: 0 g/l

Sep 03

Öffnungszeiten

Bei diesem schönen Wetter ist geöffnet. Herzliche Einladung zu den üblichen Zeiten am Samstag und Sonntag.

Aug 31

Aphorismus zum Tage # 133

Zum Jahrestag die Raute, dieses Mal, die von Maria, der Königin des Himmels.

maria-muenster-hochaltar1_01

Hans Baldung Grien
Krönung Mariens im Himmel (1512-16)
Hochaltarbild des Freiburger Münsters

Ältere Beiträge «

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: