Zum 08. März

Von meinem Vater gibt es das schöne Wort: freundlich sein gegen Jedermann. Mir kam nie in den Sinn, dass mein Vater Frauen mit „Jedermann“ auschloss. Sie waren eingeschlossen.
Daran musste ich denken, als kürzlich Wolfgang Thierse in der FAZ und dem DLF die Aufklärung und den auf Vernunft und gegenseitiger Anerkennung basierenden Diskurs gegenüber identitärer Rechthaberei und Auftrumpferei eindringlich beschwor und anmahnte.

Die  Reaktion von Frau Esken – Frau Halber-Vorsitzende der „um die 15%-SPD“ –  auf die Darlegungen von Wolfgang Thierse lässt mich wie folgt sarkastisch werden. Aus dem Tag der Frau ist doch gleich eine Woche aller gegenwärtigen und zukünftigen Identitäten und Identitären zu machen.

Aber Vorsicht, dann werden sich auch Rassisten und Antisemiten als auch Terroristen und sonstige Isten angesprochen und eingeladen fühlen.

Dann allerspätestens hilft aber kein Wein mehr, sondern nur noch was Hochprozentiges, wie der

Tresterbrand der Winzergenossenschaft Meissen
Schwach ausgepresste Weintrauben unseres kräftig-würzigen Traminers sind Grundlage dieses Destillates. Im Edelstahltank gelagert, auf 42%vol. Alkohol eingestellt, präsentiert sich dieser Brand dennoch weich und rund.

Doppelt-Weinfasten

So geht auch Fasten. Man kaufe sich richtig teure Weine und rühre diese gar nicht an. Man verzichtet also auf sein Geld und anschließend auf den Genuss des Gekauften. Könnnte schon zur Tortour werden

Nach der FAZ vom 27. Februar 2021, Seite 29 kann man zur Zeit z. B. eine Flasche Chateau L’Eglise Clinet, Pimeraol 2010 für gut 260€  erwerben, einen Antinori, Toscana Tignanello 2016 schon für etwas über 80€. Es geht aber noch mehr fasten. Vor gut einem Jahr wurde auf einer Weinversteigerung im Kloster Eberbach für einen Riesling 1920 glatte 18 000€ hingeblättert.

Die sächsischen Winzer werden dieses Niveau in diesem Jahr noch nicht ganz schaffen.

Foto: Renate Lehmann

Gedenkjahr 2021 und Purimfest am 26. Februar

321 – 2021      Vor 1700 Jahren gab es die erste urkundliche Erwähnung einer jüdischen Gemeinde in Deutschland. Spätestens seit der Zeit wird auch das Purimfest in unsren Landen wohl begangen worden sein, an dem man der Befreiung der persischen Juden im 5. Jahrhundert vor unserer Zeit gedenkt (mehr dazu im Buch Ester, Kapitel 4 und 14).


Purim ist ein Fest der Lebensfreude – gute Gemeinschaft, festliches Essen und der Genuss von Wein sind dabei ein wichtiger Bestandteil. An Purim lassen es viele Juden richtig krachen. Der Talmud fordert sie sogar dazu auf, so viel Alkohol zu trinken, dass sie nicht mehr zwischen Gut und Böse unterscheiden können.

Foto und Text: Institut für Israelogie

Diese Schneepracht – am Rosenmontag ist alles vorbei

Vom RoggeAusschank über die Rieslinge und Traminer zur Weinbergkirche

Durch den RoggeAusschank zur Weinbergkirche

Neue Art Weine zu deklarieren

Welche Flasche würde Sie erwerben? Und warum?

WeinGrünschnabel 2020
Traminer Spätlese 2018
Pillnitzer Königlicher Weinberg
Geschmacksrichtung:o. G.trocken
Alkoholgehalt:10 % vol14 % vol
Säuregehalt:7 g/l4.9 g/l
Restsüße:24,5 g/l2.9 g/l
Hinweise:Deutscher WeinDeutscher Prädikatswein b. A. Sachsen,
Beschreibung:fruchtig und frisch – der erste Vorbote des neuen Jahrgangs! Limitierte Auflage.   Erhältlich ab dem 11. November 2020  Seit 1792 werden in dieser Lage Weine angebaut, die damals den sächsischen Kurfürsten ausgeschenkt wurden. Heute darf Jedermann die gar „königlichen Tropfen“ genießen. Frisch abgefüllt, benötigt er noch etwas Zeit. Ein Wein zum Dekantieren. Fruchtig, blumig und elegant präsentiert er sich dann und macht Ihnen Freude -ein bunter Frühlingsstrauß von Freesien, weißem Flieder und zartem Rosenduft. Auch im Mund präsentiert er sich fruchtig-würzig mit einem harmonischen Zucker-Säure-Verhältnis. Genießen Sie ihn solo oder auch zu Wildpasteten oder kräftigen Ragouts.
 Näheres unter Winzer Meissen

Die Auflösung kann bei einem Besuch in unserem Ausschank erfolgen.

Zum Schluss: Vor wenigen Jahren waren wir Gast auf dem Weingut Benz in Bockenheim, Pfalz. Die Winzerin erzählte, der Sohn hätte einen Wein als Benzin deklariert. Dieser wäre im Handumdrehen verkauft gewesen.
Ganz zum Schluss. In der Liste des Weingutes Benz von Dezember 2020 ist aber ein Wein mit dem Namen Benzin nicht enthalten.

Gedenkjahr 2021

Januar 821 – Januar 2021                  Vor 1 200 Jahre Beginn des Bürgerkrieges im Ostrom

Die Folge dieses Bürgerkrieges war eine dauerhafte Schwächung des oströmischen Reiches und ein Vordringen der Muslime bis Sizilien. Vor fast 500 Jahren (1526) konnten die Osmanen beim ungarischen Mohacz (1526) noch zurück gedrängt aber nicht entscheidend geschlagen werden. Vor knapp 350 Jahren (1683) standen diese sogar vor Wien. Dort wurden sie allerdings mit uns Sachsen endgültig geschlagen und weit zurück gedrängt.

Kurfürst Johann Georg III. von Sachsen kehrte siegreich heim. Der Türkenbrunnen am Neumarkt in Dresden und die im Jahr 1683 geschaffene Sandsteinfigur der Siegesgöttin Victoria erinnern an diesen Sieg.

Foto: Harald Brünig, Freital/Dresden  (Das schöne Detail)

Zu der gleichen Zeit vor 1 200 Jahren – welche Parallelität – zerfiel auch das Karolingische Reich – quasi in die Fußstapfen des schon lange untergegangenen weströmischen Reiches getreten –  in das, was später Frankreich und Deutschland ausmachten als auch in das, was zwischen diesen Beiden lag.  Um dieses mittlere Gebiet wurden noch bis in die allerjüngste Vergangenheit zwischen Frankreich und Deutschland erbitterte Kriege geführt.

Die Zeiten von Karl dem Großen bis heute überdauert haben allerdings die Straußenwirtschaften. In der Landgüterverordnung von 791 n. Chr. hat der Kaiser den Weinbauern den Ausschank eigener Weine und den Verkauf einfacher Speisen erlaubt oder soll diesen erlaubt haben (weil es denn nicht so ganz sicher ist). Das gilt bis heute und ist in den Gaststättengesetzen entsprechend geregelt.

In der östlichsten Weinanbauregion Sachsen gelten die Straußwirtschaften allerdings noch als Rarität, rund 20 sind es bislang, heißt es beim DWI (aktuell ist das aber nicht).  

Passend zur Jahreszeit Blick in den RoggeAuschank Foto: eigen