UKRAINE-Initiativen um uns herum

Die drei Gemeindezentren von den katholischen Kirchen Herz Jesu, Mariä Himmelfahrt und Hl. Familie stellen ihre Gemeindzentren gerne für ukrainische Gäste zur Verfügung. Gastgeber sollten ihre ukrainischen Gäste fragen,  ob sie die oder das Angebot annehmen wollen und den Bedarf mitteilen
(st-elisabeth-dresden@pfarrei-bddmei.de).

Unter dem Motto „Schüler als Botschafter und Vermittler“ wollen Schüler des Gymnasium Tolkewitz: (thiele@gymtol.lernsax.de) den Geflüchteten das Ankommen in Dresden mit folgenden Angeboten etwas erleichtern:

  • „Durch Dresden mit Bus und Bahn“ (eine Erklärungsfahrt durch unser Dresden mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, um die Bewegungsfreiheit zu vergrößern und Ängste zu nehmen)
  • „Ein Besuch im Dresdener Zoo“ (vorrangig für Kinder und Jugendliche, um auch Kontakte zu hilfsbereiten Gleichaltrigen zu generieren)
  • „Spiel- und Sportnachmittag auf unserem Schulgelände mit Getränken und Kuchen“
    (alles ist durch bereits gesammelte Gelder finanzierbar und somit absolut kostenlos)