«

»

Jul 02

Pillnitzer Weinbergwetter Stand 01.07.2017

In den letzten Wochen war es hochsommerlich. Die Böden trockneten aus. Der Wuchs verlangsamte sich. Die Niederschläge letzte Woche (bei uns ohne Hagel) glichen das Wasserdefizit nicht aus.

Starkregen hatten wir nicht zu verzeichnen, so dass sich bei uns die Entwicklung von Schadpilzen an den Reben in Grenzen gehalten hat, zumal wir diese mit einem Schutz versehen hatten.

Da wir auf unserer Parzelle temperaturmäßig recht gute Bedingungen haben, ist die Rebblüte natürlich schon länger beendet, wenn auch mit Unterschieden im zeitlichen Ablauf. Insgesamt ist diese – in den letzten Jahren war das nicht immer der Fall – sehr gut abgelaufen. Die Beeren sind teilweise schon so groß wie Erbsen.

 

An unseren Mauern beginnt bereits der Traubenschluss. Eine Behandlung der Trauben vor dem Traubenschluss – die Traubenzone hatten wir schon zur Abhärtung der Beerenhaut entblättert – gegen die Fäule ist notwendig, um die Stielgerüst letztmalig mit einem Schutz versehen zu können. Da der Reifegrat sehr unterschiedlich ist, muss hier differenziert behandelt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: