«

»

Jan 01

Aphorismus zum Tage # 146

Kennen Sie „Reformation 500.0“. Nein, natürlich nicht. Aber es wäre ein Aufreißer gewesen für dieses Jahr 2017,  das 500. Jahr nach der Reformation. Denn wenn mit Industrie 4.0 die 4.0 in aller Munde ist, warum nicht 500.0?

Die Digitalisierung verändert grundlegend die Industrie, so wie die Maschine, die Elektrifizierung oder der Computer die Produktion revolutioniert haben. Ist einmal so eine 4.0 raus, dann 4.nullt es allerdings fortlaufend. „Arbeitswelt 4.0“ mag gehen, denn Industrie und Arbeitswelt hängen zusammen, „Kuhstall 4.0“ auch, denn auch dort geht es zunehmend digital zu. Natürlich auch Weinberg 4.0: Solarbetriebene Sensorplattformen sammeln alle möglichen Daten, die zu Prognosen für den Winzer generiert werden und zu einem besondern Profil der Weine beitragen.


Foto: Intel

Lässt man nun von Kuhstall 4.0 „stall“ weg, dann hat man Kuh 4.0. Im strengen Sinn wäre das die vierte Revolutionskuh. Das geht nicht, sagt sich Jeder. Und so hervorragend deutsche „Weine mit Herkunft“ sind, Wein 4.0 dürfte genau so wenig gehen wie Kuh 4.0. Oder doch? Das Baden-Württembergische Umweltministerium veranstaltete 2016 eine Tagung unter der Überschrift Essen 4.0. Dabei ging es u. a. um „Regionale Vielfalt und Selbermachen neu entdecken“. Es ist gut, zu so was zu tagen. Aber daraus Essen 4.0 zu machen ist wie Kuh 4.0 oder Wein 4.0 schlicht und einfach Schwachsinn, in diesem Fall ministerieller.

Ob 500 oder 500.0, vor einem halben Jahrtausend muss der mittelalterliche Ruf Ecclesia semper reformanda im Kopf des Martin Luther als so was wie „Ecclesia semper reformanda 4.0“ abgelaufen sein. Deshalb zum Beginn des Neuen Jahres 2017, dem 500. Jahr seit der  Reformation ein Tusch, den Jeder kennt und obendrein vom ersten aller Protestanten höchstselber stammt: Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang bleibt ein Narr sein Leben lang.

41_00007933
Luther im Weinberg – Lucas Cranach d. J.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: