«

»

Nov 04

Aphorismus zum Tage # 140

In diesen Novembertagen geht in den deutschen Weinbaugebieten bis auf den Eiswein die Weinlese 2016 zu Ende.

Mit den eingebrachten Qualitäten ist man nach Angaben des Deutschen Weininstituts (DWI) insgesamt sehr zufrieden. Die Erträge sind höher als noch zu Erntebeginn erwartet, allerdings regional und einzelbetrieblich mit sehr großen Schwankungen, je nachdem, wie stark die Weinberge von der feuchten Frühjahrswitterung einschließlich der Schädlinge in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Sachsen verzeichnete eine Ernte, die um die Hälfte über dem langjährigen Mittel lag. Aber auch hier, teilweise ganz erhebliche Verluste aufgrund der klimatischen Bedingungen im abgelaufenen Winzerjahr.

Extreme Witterungsverhältnisse haben in diesem Jahr auch in vielen Ländern Europas zum Teil zu erheblichen Ertrags­verlusten geführt. In der Summe entspräche dies einem Minus von vier Prozent gegenüber dem Vorjahr und von einem Prozent im Vergleich zum fünfjährigen Mittel. Summa summarum und auf Ganze gesehen also verkraftbar.

 Deutsches Weininstitut (DWI) nach Erhebungen des Deutschen Weinbauverbands (DWV)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: