«

»

Feb 27

Wäre das zum Weinen?

Liebe Freunde,

der erste Frühlingsmonat beginnt. Besuchen Sie uns so lange noch auf ist, denn nach dem Willen des Vorstandes wäre bald mit dem Einkehren bei uns Schluss.

 „Ein öffentlicher Ausschank von Wein …  ist …  nicht zulässig“

heißt es in einem Antrag des Vorstandes unserer Weinbaugemeinschaft an die diesjährige Jahreshauptversammlung am 19. März dieses Jahres.

Wenn dem stattgegeben werden würde, dann müssten wir ab 20. März die Tür zu unserer Einkehr

„KÖNIGLICHE SEELEN-RUHE
Am Leitenweg, oberhalb von Pillnitzer Schloss, Park und Kirche, kann sich das Herz zwischen Reben öffnen“

wie es im Dresden Magazin, Edition 2014 unter der Überschrift „Romantische Orte“  über  uns hieß, für immer vor Ihnen geschlossen halten.

Nachdem wir im letzten Jahr bereits eine Abmahnung erhielten, da wir uns nicht an eine zu oben entsprechende Order des Vorstandes hielten, legten wir Widerspruch ein, und so soll heuer über einen Mitgliederentscheid dieses Ziel „ZU“ erreicht werden.

Sofern sie sich äußern wollen, so würden wir Ihre Anmerkung nicht an die Weinbaugemeinschaft Pillnitz e. V. sondern  gleich an den Verpächter unseres Weinberges, die Staatliche Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen GmbH, und an den Weinbauverband Sachsen weiterleiten. Beide müssten eigentlich an dem Erhalt des oben beschriebenen Ortes interessiert sein. Die Staatlichen Schlösser, Burgen und Gärten Sachsen GmbH umso mehr, da eine Schneise zur Ruine über unserer KÖNIGLICHE SEELEN-RUHE geschlagen werden soll als ein   Anziehungspunkt für die Pillnitzbesucher.

Ihre Winzer Rogge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: