«

»

Jun 21

Aphorismus zum Tage # 84

Lieber Freundeskreis der Pillnitzer Königlichen Weine,

das Faltblatt für die Tage des offenen Weingutes in Sachsen 2014 am letzten Samstag und Sonntag im August ist erschienen und liegt bei uns ab heute ständig aus (wie das Faltblatt der Weinbergkirche zum Heiligen Geist). Dort ist ersichtlich, wo sich elbauf und -ab und sowohl links- als auch rechtselbisch nicht nur die 19 Weingüter, sondern auch 20 Straußwirtschaften von Kleinerwerbswinzern präsentieren, wie es im Faltblatt heißt.
Und im Faltblatt wird ausdrücklich auf diese Straußwirtschaften mitten in den Weinbergen aufmerksam gemacht, weil sie als eine Bereicherung angesehen werden.

Hier wird aber besonders auf Böttcherei und Weingut Rolf Götze hingewiesen, die im Gegensatz zu uns den Königlichen Pillnitzer Wein nicht in der Genossenschaft ausbauen lassen, sondern wie im Namen enthalten selber den Wein machen. Nach alter Tradition, sie waren auch die ersten, präsentieren sie sich – wie es im Faltblatt unter Götze heißt – am runden Wächterhaus im Pillnitzer Königlichen Weinberg und laden dort zum zwanglosen Genießen des Weines in seiner Landschaft ein.

Ob nun präsentieren oder einladen, bezahlt werden muss aber – glaube ich – dort auch.
Das soll Sie aber mehr hinziehen als abhalten. Gute Einkehr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: