«

»

Apr 02

Aphorismus zum Tage # 83

Der „Lebensmitteleinzelhandel verkauft mehr deutschen Wein“ hieß es in der Überschrift der Pressemitteilung des DWI am 18. März d. J.. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort.

Besonders – und weiterhin – erfreulich: Der Absatz in diesem Segment wuchs im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent und der Umsatz um acht Prozent. Dabei erfreut erst recht: Diese Steigerung ist in erster Linie auf Zuwächse von heimischen Weinen zurückzuführen, die in diesem Vertriebskanal in Menge und Wert um 15 Prozent zulegten. „Dabei folgen sie auch dem allgemeinen Einkaufstrend, verstärkt auf heimische und regionale Produkte zurückzugreifen“, erläutert DWI-Geschäftsführerin Monika Reule.

Generell gilt aber, dass die großen SB-Warenhäusern und Discounter einen unveränderten Marktanteil von 48 Prozent haben. Und dort gibt es auch gute schlichte Weine zu schlichten Preisen. Das bewirkt, dass Leute Wein trinken, die dies vor Jahren sich nicht leisten konnten oder wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: