«

»

Dez 24

Frohe Wei(h)nachten!

Von hier aus wünschen wir dem Pillnitzer Königlichen Weinberg – freilich mit unseren Gästen – als auch dem ganzen Erdkreis ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Aber was könnte denn noch aus diesem Anlass gesagt werden?  Ich blätterte in der Psalmenübertragung Arnold Stadlers (Insel Verlag 1999), der die alten Texte – orientiert an der hebräischen Vorlage – in eine Sprache unserer Alltagserfahrung übertragen hat, die natürlich keine kanonische Geltung beansprucht. Und ich fand in Psalm 116; 12, 13:

 Doch wie kann ich dem Herrn danken für das,
was er mir Gutes getan hat?

Ich will das Glas erheben
und auf ihn trinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: