«

»

Mrz 01

Aphorismus zum Tage # 34

Oswald Häntsch – ein „Urweinstein“ unserer Weinregion – beendet seine Tätigkeit als Weinbauratgeber. Seine Ratschläge erschienen als Beilage des Sächsischen Wein- und Winzerkuriers.

In einem Beitrag der Februarausgabe dieses Blattes erzählt er, wie er mit seinem Shiguli 1990 in den westlichen Weinbaugebieten unterwegs gewesen sei. Am Bodensee hätte er ein Schlüsselerlebnis gehabt. Dort wären alle Weine nicht unter 10 Mark zu bekommen gewesen. Da hätte er – der damalige Vorstandsvorsitzende der Winzergenossenschaft Meißen – sich gesagt, das machen wir bei uns auch so. Also ohne ein Gutachten und ohne jegliche professionelle Beratung! Ob das mal gut geht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>