Kategorienarchiv: Weinpresse

Dez 17

Dem Glühwein auf der Spur (nach Sachsen natürlich)

Sachsen sind so was von helle, sagt und meint man. Sie haben – bekanntlich? – auch den Glühwein erfunden. Nein, nicht alle auf einmal, aber einer von ihnen: der Raugraf Wackerbarth (muss Nachkomme von dem sein, der das Radebeuler Schlösschen bauen ließ). Und rausbekommen hat das ein ganz heller und für das Suchen in Altbeständen …

Weiter lesen »

Dez 11

FALSTAFF portraitiert sächsische Winzer und Weine

Falstaff, das selbsternannte Genießer-Magazin des Landes, widmet den sächsischen Weinen im aktuellen Heft mehrere Seiten, die mit „Edle Weine aus Sachsen“ bzw. „Sachsen im Aufbruch“ betitelt sind. Leider sind die Artikel online nirgends nachzulesen – dafür aber für 7,50 € in jedem besser sortierten Zeitschriftenregal.

Dez 04

Der Winzer mit den Schwefelhölzchen …

Die halten zusammen wie Pech und Schwefel: So ähnlich scheint es sich beim Wein und ebenjenem Schwefel ja zu verhalten. Warum dies so ist und warum der Trend zum blei- , äh schwefelfreien, Wein zu gehen scheint, kann hier nachgelesen und -gehört werden (mit durchaus abenteuerlichen Schlussfolgerungen).

Nov 06

Wein-TV: Heimatsender im Retro-Rausch

Der mitteldeutsche Heimatsender MDR stellt seit geraumer Zeit Leute aus der sächsischen (und sachsen-anhaltinischen) Weinbranche vor, die mit frischen Ideen für Schlagzeilen sorgen. Aber auch Vergangenheit und Tradition werden nicht vergessen – zu finden ist all dies auf einer eigenen Themenseite im World Wine Web.

Aug 09

Unser Beitrag zum kommenden Wochenende…

Am kommenden Samstag und auch am Sonntag ist nicht ein Rogge in Dresden. Ob Hitze oder Eiszeit oder ganz normal: Es ist bei uns zu. Da sie also etwas mehr Zeit haben, hier ein etwas längerer Beitrag.   Den Artikel der SZ vor einiger Zeit zu der EU-Agrarreform und deren Auswirkungen auf den sächsischen Weinbau …

Weiter lesen »

Jul 22

Wippler’s Winzerbrot – preisgekrönt!

35 sächsische Bäckerein verlieh das Fachmagazin „Feinschmecker“ Ende 2012 das Prädikat, zu den besten 600 Bäckereibetrieben Deutschlands zu gehören. Ganz vorn mit dabei: Die Bäckerei Wippler vom Dresdner Elbhang, von der wir unser Winzerbrot beziehen, das wir sehr gern zu Wein reichen. Herzlichen Glückwunsch.

Ältere Beiträge «

» Neuere Beiträge

Follow

Get every new post on this blog delivered to your Inbox.

Join other followers: